Teilnahme am Mondsee-Marathon bereits zum 3. Mal

 

Die RSG-Tourengruppe nahm in diesem Jahr bereits zum 3. Mal am Mondsee-Marathon teil. Bereits am Samstag fand am Spätnachmittag ein Mountainbike-Rennen statt, das über 7 Runden à 4,5 km und 150 hm führte, Start/Ziel direkt auf dem Marktplatz in Mondsee. Auch Roland Wahl und Carsten Wiese waren mit dabei und zeigten mit Rang 10 und 21 starke Leistungen.

Am nächsten Tag starteten dann die Teilnehmer der 140 km-Rennradtour um 7 Uhr, auch Roland und Carsten nahmen diese Strecke unter die Pedale, gemeinsam mit Monika Hieber und Gerhard Bolta.  

Die 75 km-Tour fuhren dann Dirk und Franziska Münzberg, Evelyn Nagy, Niko Klement, Alexander Schönfelder und Gerti Suberg.   

Die Platzierungen waren erfreulich: Für Monika gab es einen 10. Platz und Gerti stieg aufs Treppchen mit Rang 2.

Franziska und Evelyn fuhren das allererste Mal ein Radrennen und haben sich richtig gut geschlagen.  

Alles in allem war es trotz einer regnerischen Nacht und einem daraus folgenden Stimmungstief am nächsten Morgen ein gelungenes Unternehmen. Der Regen hörte nämlich pünktlich zum Rennstart auf.

 

Sella-Ronda und Dolomiti-Bikeday

Vom 14. bis 17. Juni war die RSG Heilbronn 1892 e.V. in der Region Alta Badia in den Dolomiten.

Die 10 Teilnehmer starteten gleich am ersten Tag mit der bekannten Sella-Ronda - 4 Pässe, fast 2000 Höhenmeter - bei herrlichstem Wetter und angenehmen Temperaturen. Tags darauf teilte sich die Gruppe, es standen drei unterschiedliche Touren auf dem Programm und je nach Lust und Kraft wurde entweder ein Ausflug ins Mühlwaldtal bei Bruneck, die Tour über den Valparola-Paß nach Arraba oder die Königsetappe Valparola-Giau-Campo-Longo-Paß unter die Pedale genommen.

Krönender Abschluß war dann der Dolomiti-Bikeday mit komplett auto- und motorradfreier Strecke von La Villa über den Campo-Longo nach Arraba, den Falzarego-Paß, Valparola-Paß und dann auf der herrlichen Abfahrt an St. Kassian vorbei nach La Villa. Gemeinsam mit fast 7000 weiteren Radlern konnte die herrliche Landschaft und die traumhaften Aussichten in vollen Zügen genossen werden.

 

 

 

 

 

Gotthardtour vom 08.Juni -10.Juni

Tag1: Auf den San Bernadino und Abfahrt bis zur Via Mala-Schlucht.

Tag2: Von Disentis über den Lukmanierpaß zum Gotthard. Die Tremola war aber wegen Schnee noch gesperrt.

Tag3: Von Hospental über den Oberalppass bis nach Ilanz, bis zum Aussichtspunkt Rinaulta (Rheincanyon) und schon war das Ende einer wunderbaren, eindrucksvollen Tour erreicht. 

Größte Gruppe bei der WE-Bike

 

Am 10.6. nahm die RSG wiederum bei der Veranstaltung der Würth Elektronik in Niedernhall teil und konnte den Pokal für die größte Gruppe auf der 146km-Runde mit nach Heilbronn bringen!

 

 

 

 

Die Senioren im Trainingslager am Kaiserstuhl und in den Vogesen

 

Eindrücke von unserem Erfolgsmodell Radbasar, Auflage 2018

 

RSG Heilbronn beim Trainingswochenende in Breisach

 

Nachdem die Lizenzfahrer von Nachwuchs bis Elite bereits in drei verschiedenen Trainingslagern ihre Form ausgebaut haben, waren vom 13.-15. April die "Tourenfahrer" unterwegs. Von der JuHe Breisach aus konnten herrliche Touren unternommen werden, zumal die Sonne die zehn RSG-Fahrer regelrecht verwöhnt hat.

Nach einer 73 km langen Einfahrrunde am Freitag, die den Rhein entlang führte, kam am folgenden Tag die Königsetappe. Auf 135 km führte die Tour nach Ribeauville (188 m Meereshöhe), wo dann die Ausläufer der Vogesen begannen. Zuerst kam der Col haut de Ribeauville  (742 m), nach einer kilometerlangen Abfahrt dann der Col des Bagenelles (903 m), bevor es über Bonhomme nach Kaysersberg mit seiner romantischen Innenstadt und Cafes zur verdienten Pause ging. Der Heimweg an Colmar vorbei war vom mäßigem Rückenwind begünstigt.

Der letzte Tag bestand aus einer Kaiserstuhlumrundung mit 53 km und einem abschließenden Besuch der Breisacher Innenstadt, bevor die Rückfahrt nach Heilbronn angetreten wurde. Die tolle Stimmung dieses Wochenendes wird uns noch lange begleiten.