Aktuell >>>

 

Veranstaltungen

Hier finden Sie Berichte und Bilder von unseren Veranstaltungen

Stadtradeln 2020

Das Team RSG Heilbronn mit 40 Radlern hat beim Stadtradeln 2020 mit 25.947 geradelten Gesamtkilometern den ersten Platz belegt. Das sind umgerechnet 665 km pro Kopf.

 

Pässetour Juli 2020

Am 17. Juli, morgens um 8:00 Uhr brachen 16 Tourenfahrerinnen und Fahrer auf, zur Pässe-Tour 2020, in Richtung Schweiz. 

In Domat-Ems, in der Nähe von Chur, packten wir unsere Rennräder aus den Bussen und machten uns auf den Weg, begleitet von Harald, in einem der Busse und unserem Gepäck an Bord. Das Tagesziel hieß Chiavenna in Italien. Dazwischen liegt aber der Splügenpass. Vorbei an der Via Mala folgten wir dem Hinterrhein hoch bis Splügen wo wir eine kleine Pause einlegten, um dann den Splügen-Pass anzugehen. Das aufregendste hierbei ist sicherlich die Abfahrt, wo sich dunkle Tunnel und Galerien mit sehr engen Kehren abwechseln. Direkt am Ende der Abfahrt erwartete uns unsere erste Unterkunft, das sehr zu empfehlende Hotel Italia-Svizzero bei Chiavenna. Nach einem schmackhaften Drei-Gänge-Abendessen ließen wir den Tag ausklingen. 

 

Am nächsten Morgen nach Frühstück und kurzem Abstecher in Chiavenna führte uns unser Weg in westliche Richtung, hinauf zum Maloja-Pass. Wobei sich die Anfahrt zum eigentlichen Pass über ca. 30 km, immer aufwärts, erstreckt, bis dann die Serpentinen des Maloja-Passes beginnen. An der Passhöhe angekommen erwartete uns Harald mit Wasser und Gebäck zur Stärkung. Dann ging die Tour weiter entlang des Silzer-Sees, vorbei an St.Moritz, nach Pontresina, unserem Etappenziel. Da wir aber noch nicht genügend Höhenmeter gesammelt hatten, machten wir uns auf, auch noch den Bernina-Pass zu erklimmen. Wieder zurück in Pontresina, bezogen wir unser Quartier im Hotel Schweizer Hof. 

 

Am dritten und letzten Tag hieß unser Ziel Domat-Ems, allerdings stellte sich uns der Albula-Pass und der Anstieg zur Lenzerheide in den Weg. Zunächst folgten wir dem jungen Inn bis La Punt wo mitten im Ort der Albula-Pass abrupt beginnt. Über einen steilen Anstieg mit einigen Serpentinen erreichten wir die Passhöhe auf 2315 m. Dann begann eine herrliche lange Abfahrt mit sehr schönen Ausblicken auf die umliegenden Berge sowie auf die Strecke und Viadukte der Rätischen Bahn. Kaum in Tiefencastel angekommen, ging es schon wieder über steile Rampen aufwärts nach Lenzerheide. Hier im Biathlon-Zentrum legten wir noch einmal eine Rast ein, um uns für die restlichen Kilometer zu stärken. Diese führten uns, nach einem kurzen Anstieg, immer abwärts bis Chur bzw. Domat-Ems wo wir alle wohlbehalten und ohne Sturz am Ausgangspunkt unserer Tour angekommen sind. Alles in Allem legten wir eine Strecke von ca. 260 km mit 5570 Hm zurück. 

 

Vielen Dank an Gerti und Harald Suberg sowie Markus Landauer für Planung und Organisation. 

 

 

Gymnastik für Erwachsene

Im Winterhalbjahr bietet die RSG Heilbronn 1892 e.V. mit Unterstützung der AOK Heilbronn alljährlich einen Gymnastikkurs für Erwachsene an. Für diese Veranstaltung bekommen wir von der Stadt Heilbronn die Silcher-Sporthalle (Lenaustr. 8, Heilbronn) zur Verfügung gestellt, jeden Mittwoch von 18.00 bis 19.30 Uhr ab Mitte Oktober.

Dieses Stabilisations- und Koordinationstraining wird von Eva Mazzerani durchgeführt, einer qualifizierten, ausgebildeten Übungsleiterin und dient sowohl der Verbesserung der körperlichen Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit sowie der Verletzungsprophylaxe.

Die funktionelle Gymnastik zielt auf eine schonende Kräftigung und Mobilisation des Körpers hin. Deswegen ist sie auch bei Rücken- und Gelenkproblemen bestens geeignet.

Hinzu kommt der Spaßfaktor, wodurch die Sensibilität für den eigenen Körper gesteigert und die körperliche Fitness und das Wohlbefinden erhöht wird.

Das Programm ist für RSG-Mitglieder kostenlos. Einige Bilder vermitteln einen Eindruck.