Liebe Tourenfahrer der RSG Heilbronn,

wir möchten in diesem Jahr ein neues Konzept mit dem Schwerpunkt „Radtourenfahren (RTF) / Radsportabzeichen“ anbieten. Dieses ergänzt das reichhaltige Angebot der Tourenabteilung aus Sonntagsausfahrten, Trainingslagern, Alpenüberquerungen und Jedermannrennen.

Das RTF-Programm bietet folgende Aspekte:

  • Mitglieder der RSG Heilbronn 1892 e.V. können eine RTF-Jahres-Wertungskarte lösen, in der die Punkte und Kilometer für jede erfolgreich beendete Radtourenfahrt eingetragen und zum Saisonende summiert werden. Die Kosten für die Wertungskarte werden von der RSG getragen.
  • Coaching und Erfahrungsaustausch in Bezug auf die individuelle Saisonplanung und Vorbereitung auf RTF-Veranstaltungen hinsichtlich Training, Materialwahl, Verpflegung und Unterkünfte.
  • Organisation von Fahrgemeinschaften zu den Veranstaltungen
  • Deutsches Radsportabzeichen in Gold – Silber – Bronze (Auszeichnung für gute körperliche Leistungsfähigkeit; offiziell anerkannt in den Bonusprogrammen vieler Krankenkassen)
  • Würdigung der Teilnahmeleistung bei der Winterfeier der RSG Heilbronn 1892 e.V.
  • Aufnahme der RSG Heilbronn 1892 e.V. in die RTF-Jahresendwertung des Württembergischen Radsportverbandes e.V. (WRSV), in der alle gesammelten Punkte / Kilometer der Teilnehmer als Teamleistung ausgewiesen werden. Mit unserer großen Tourenfahrerabteilung haben wir gute Chancen auf eine sichtbare Platzierung als Verein.
  • Geschenk des Bund Deutscher Radfahrer e.V. (BDR) nach der Saison für jeden Fahrer der die erforderliche Mindestpunktzahl erreicht (dieses Jahr ein platzsparendes Fahrradschloss für die Trikottasche [Zahlenschloss mit 110 cm langen, ausziehbaren Stahlseil]. Weitere Infos hierzu: Siehe unten.
  • Ansprechpartner im Verein: René Kurmann

Meine Frage an Euch:

  • Wer hat Interesse und möchte eine BDR-Wertungskarte über den Verein bestellen? Bitte gebt mir oder Gerti Suberg bis zum 15.03. Bescheid. Ab Mitte März beginnt die RTF-Saison. 

 

RTF-Termine:

Zum Hintergrund ein Auszug aus der BDR-Seite Das Rad-Touren-Fahren (RTF):

  • Das Radtourenfahren (RTF) ist die bekannteste und am meisten verbreitete Veranstaltungsform des Radsports für Jedermann im Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Beim Radtourenfahren steht das sportliche Radfahren im Vordergrund. Gefahren werden kann allein oder in der Gruppe. Da es bei Radtourenfahrten keine Zeitnahme gibt und meist drei Streckenlängen (in der Regel zwischen 40 und 170 Kilometern) zur Wahl stehen, ist eine individuelle Wahl der Streckenlänge und der Belastung möglich.
  • Die Strecken beim Radtourenfahren haben keine Sollzeiten und werden in der Regel auf einem Rundkurs durchgeführt. Damit kommen die Teilnehmer zum Startort wieder zurück. Der Veranstalter setzt in der Regel aus organisatorischen Gründen einen Zeitraum von rund zwei Stunden (zum Beispiel 9 bis 11 Uhr) innerhalb dessen die Teilnehmer auf die Strecke gehen und gibt eine Schlusszeit aus, bis zu der die Teilnehmer zurück sein müssen. Nach Möglichkeit wird bei Start und Ziel auch die Möglichkeit zum Duschen geboten. Außerdem gehört zu den meisten Veranstaltungen zum Radtourenfahren ein Verpflegung zum Beispiel mit Kaffee und Kuchen im Zielbereich. Das Startgeld für diese Veranstaltungen liegt meist zwischen vier und sechs Euro, dazu gehört auch die Versorgung mit Getränken auf der Strecke.
  • Mitglieder in einem Verein des BDR oder Landesverbands-Einzelmitglieder können eine  Jahres-Wertungskarte zum Radtourenfahren lösen, in der die Punkte für eine erfolgreich beendete Radtourenfahrt eingetragen werden. Entsprechend der fünf Klassen gibt es einen, zwei, drei, vier oder fünf Punkte. Erreichen die Teilnehmer innerhalb einer Saison (Mitte März bis Mitte Oktober) 15 (Frauen) oder 25 (Männer) Punkte, erhalten sie dafür eine Jahres-Auszeichnung. Für Schüler sind mindestens zehn Punkte erforderlich. Die RTF-Wertungskarte können Mitglieder beim Verein oder Einzelmitglieder über Ihren Landesverband erwerben.

 

Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen!

Mit sportlichen Grüßen

René Kurmann

Tel. 0178 / 234 1787